Die schönsten Urlaubsfotos sichern

Die schönsten Tage im Jahr sind oft schnell vorbei. Grund genug, sich die Erinnerungen so lang wie möglich zu erhalten. Hierzu gibt es natürlich viele Möglichkeiten und je nach Geschmack, kann man sich entscheiden, wie man die Lieblingsfotos archivieren möchte. Egal ob ganz herkömmlich in einem Fotoalbum oder ganz modern über eine Cloud.

Die Möglichkeiten sind mannigfaltig, dies wären zum Beispiel:

Bekleben eines Fotoalbums

Das ist sicher nicht besonders originell, aber immer noch die beliebteste Methode. Ein Fotoalbum kann man zur Hand nehmen wenn einem danach ist und darin blättern. Außerdem kann man es noch mit Postkarten, Muscheln etc. verschönern und so den Urlaub nochmal hautnah mitzuerleben.

Teilen in sozialen Netzwerken

Auch das wird immer beliebter. Man lädt seine Urlaubsfotos in sein soziales Netzwerk hoch und gibt sie für andere Leute frei. So kann jeder, wenn man denn das möchte, die schönen Fotos bestaunen. Aber Vorsicht, was das Netz einmal gespeichert hat, dass vergisst es so schnell nicht wieder. Überlegen Sie also vorher, wer die Bilder sehen darf und wer nicht.

Speichern auf Datenträgern

Wer seine Fotos nicht nur auf dem heimischen PC bewundern möchte, sondern auch damit mobil sein will, um sie beispielsweise Freunden oder Kollegen zu zeigen, der kann die Bilder auf einem Datenträger speichern. Dies kann zum Beispiel eine SD-Card, ein USB-Stick oder eine DVD sein. Der Vorteil ist, dass man unzählige Bilder speichern kann und diese immer und überall verfügbar hat.

Laden in die Cloud

Wer Fotos auch andere zum Download anbieten will, der kann eine Cloud benutzen. In diese lädt man die Fotos hoch und kann anderen Interessieren, wie Freunden oder Kollegen, die Möglichkeit geben, die Fotos herunter zu laden um diese dann bestaunen zu können.