Urlaub in Alcudia - Mallorca

Das einstige Fischerdorf Alcudia hat sich im Laufe der Jahre zu einem zu einem beliebten Urlaubsort im Nordosten Mallorcas entwickelt. Von 3 Häfen aus kann man zahlreiche Ausflüge unternehmen, unter anderem nach Menorca oder Formentor. Auch einen Yachthafen mit weißen Segelbooten und schicken Motoryachten und einen Fischerhafen mit seinen vielen Booten findet man in Alcudia. An die von Palmen gesäumte Strandpromenade schließen sich Restaurants, Kneipen und Läden an, in denen von Sonnenöl über aufblasbare Gummienten bis hin zu billigen T- Shirts alles vermarktet wird, was Badeurlauber brauchen könnten.

Vom Hafen geht es entlang der weit geschwungen Bucht von Alcudia. Über mehr als 10 km reihen sich hier die Hotels, Appartementanlagen, Ferienhäuser, Läden und Restaurants aneinander. Im ersten Drittel ist die stark befahrene Straße gleich beidseitig dicht von Touristenherbergen gesäumt. Der Grund dafür, dass sich hier so viele Urlauber wohl fühlen, liegt hinter der Hotelreihe: es ist der lange, gepflegte, feinsandige Strand der sich bis Can Picafort hinzieht. Neben der Saison gibt es eine Vielzahl billiger Last Minutes Reisen nach Mallorca. Aber auch in der Hochsaison findet man am Strand von Alcudia noch ein ruhiges Plätzchen.

Das Meer ist hier an der mehrere Kilometer langen Platja d'Alcudia auch für kleine Kinder ungefährlich und für die gute Qualität des Wasser bürgt das begehrte blaue Umweltzeichen. An den Strand von Alcudia schließen sich nahtlos die Strandhotels von Las Gaviotas an. Danach überquert die nach Can Picafort führende Durchgangsstraße den Kanal Siurana, an dem der Weg zum Naturschutzgebiet S'Albufera abzweigt und erreicht die Platja de Muro. Hier reichen die Kiefernwälder stellenweise noch bis an den Strand. Allerdings ist auch hier der Andrang der Strandbesucher in den Sommermonaten groß