Reise in die USA

Der Urlaub steht vor der Tür. Diesmal ist eine Fernreise angesagt. Nachdem ich in den letzten Jahren eher die Mittelmeer Reiseziele, wie Mallorca, Ibiza oder Kreta bereist habe, wollte ich dieses mal weiter weg. Eine Reise in die USA war schon lang ein großer Traum, diesen wollte ich mir endlich mal verwirklichen.

So eine Reise muss natürlich gut geplant sein. Erstmal klopfte ich die wichtigen Punkte ab. Ist der Reisepass gültig und erfüllt er die notwendigen Voraussetzungen. Ist das ESTA-Visum beantragt? ESTA sollte ca. drei Tage vor dem Abflug in die USA beantragt werden. Nachdem diese Punkte erledigt waren, machte ich mich an die Reiseplanung. Ich wollte möglichst viel von dem Land sehen. Dafür nahm ich mir meinen gesamten Jahresurlaub und konnte mir so 5 Wochen für meinen Trip in die Vereinigten Staaten Zeit nehmen.

Los gings mit einem Non Stop Flug von Frankfurt nach Washington D.C., dort nahm ich mir erst mal einen Mietwagen. Hotels waren vorher nicht gebucht, so das ich völlig flexibel war. Hier verbrachte ich 1 Tag. Highlight war hier natürlich die Besichtigung des Weißen Hauses. Von hier aus fuhr ich nach Philadelphia. Auch eine sehr interessante Stadt. Weiter gings nach New York. Hier nahm ich mir 2 Tage Zeit um diese City zu erkunden. Die Freiheitsstatue sollte man einmal im Leben gesehen haben. Weiter gings über Boston, dann nach Detroit und Chicago. Hier gab ich meinen Mietwagen ab und Flog nach Denver. In Denver nahm ich mir dann wieder ein Fahrzeug und fuhr nach San Francisco. Weiter gings nach Los Angeles. Hier verbrachte ich dann ganze 3 Tage. Wirklich eine beeindruckende Stadt. Dann ging es weiter mit dem Flieger nach Houston. Von dort aus besucht ich mit dem Auto New Orleans und Miami.

In Florida blieb ich dann auch ein paar Tage. Immer Sonne, tolle Strände Key West. Einfach traumhaft. Die 4 Wochen vergingen richtig schnell. Aber die Eindrücke, welche ich bei meiner Reise gewinnen konnte, werden für immer bleiben.