[Home] [Impressum] [Sitemap] [Urlaubsziele] [Städtereisen] [Reiseberichte] [Reiseversicherungen] [Erlebnisse]

 

Reisebericht Kos

Hotel Euro Village Achilleas

Erstmal zum Hotel. Das Euro Village Achilleas ist eine sehr große Anlage. Es besteht aus einem älteren und einem neueren Komplex. Die Anlage besteht aus sehr vielen kleinen Häuschen. Die Anlage des Euro Village Achilleas ist sehr gepflegt und mit liebevollen Details gestaltet.  Die Anlage liegt nur wenige Kilometer vom Flughafen entfernt, daher ist die Transferzeit vom Flughafen sehr kurz. Das Hotel liegt etwa 2 Kilometer vom Örtchen Mastichari entfernt. Dort finden man 2 Tavernen und ein paar kleines Shops. Es gibt insgesamt 3 Hotel eigene Strandabschnitte. Der mittlere ist sehr steinig aber die anderen zwei Abschnitte sind optimal zum Baden. Es sind feine Sandstrände die gepflegt wirken. Die Zimmer sind mit Satelliten-TV und Klimaanlage ausgestattet. Für die Klimaanlage wird allerdings eine Gebühr von 6 Euro pro Tag berechnet. Außerdem finden Sie im Zimmer einen Kühlschrank und einen kostenpflichtigen Tresor. Wir waren im neueren Komplex, das Zimmer war daher auch in einem Top Zustand. Für das leibliche wohl, gibt es 2 Restaurants. Darunter ein Themenrestaurant, welches täglich wechselnde Küche anbietet. Der Besuch im Themenrestaurant ist täglich mit vorheriger Reservierung möglich. Das Essen im Euro Village Achilleas ist gut und abwechslungsreich. Das Personal war immer freundlich und zuvorkommend. Es gibt mehrere Bars und am Abend werden verschiedene Animationsvorstellungen gezeigt.

Unser Reisebericht Kos

Nun zu unserem Reisebericht Kos. Es war wieder einmal so weit. Es ging wiedermal in den Süden, dieses mal auf die griechische Insel Kos. Die Insel Kos ist nach Kreta, Rhodos und Korfu die vierte griechische Insel, die wir besuchen.

Tag 1

Der erste Tag ging früh los. Um 2 Uhr klingelte der Wecker. Um 02.30 sollte die Reise los gehen. Wir waren schon 04.15 am Münchner Flughafen. Das gab es nach dem einchecken erstmal ein paar Weißwürste zum Frühstück. Mit einer Stunde Verspätung ging es dann los, Richtung Kos. Wir sind dann 13.00 Uhr Ortszeit auf der Insel Kos angekommen. Erstmal die Koffer ausgepackt und dann gings gleich zum Mittagessen. Danach haben wir erstmal die Umgebung erkundet und sind zum Strand spaziert. Dann sind wir zum Pool. Anfangs war es noch recht bewölkt, später gabs noch viel sonne. Bis 17 Uhr waren wir dann am Pool, danach sind wir dann noch kurz an die Bar. Anschließend haben wir noch einen kleinen Spaziergang gemacht, es fing aber dann zum Regnen an. Nach dem Abendessen sind wir noch kurz an die Bar. Da wir recht müde waren, sind wir dann bald aufs Zimmer und haben noch GZSZ und Super Nanny angeschaut. Um 22 Uhr war der Tag vorbei.

Tag 2

Der 2. Tag ging um 08.15 Uhr los. Nach dem Frühstück sind wir um 09.00 Uhr erstmal zum Begrüßungstreff gegangen. Dann ging es gleich zum Strand. Es war sehr warm bei leichter Bewölkung. Nach dem Mittagessen sind wir noch an den Pool zum Relaxen. Dann war es wieder Zeit zum Abendessen, danach wieder an die Bar. Nach einer kurzen GZSZ Pause sind wir wieder an die Bar. 22.00 Uhr gings dann wieder zum Schlafen.

Tag 3

Heute ging der Tag sportlich los. Um 07.30 Uhr waren wir schon am Strand beim Joggen. Nach dem Duschen gings dann Frühstück. Anschließend haben wir dann bei unserem Reiseveranstalter einen Ausflug gebucht und einen Mietwagen bestellt. Danach haben wir dann noch paar Ansichtskarten gekauft und sind dann an den Strand. Es war heiß aber auch recht windig, deshalb sind wir auch später an den Pool. Den Abend haben wir dann im Themenrestaurant verbracht. Heute standen dann griechische Spezialitäten auf der Karte.

Tag 4

Heute stand ein Ausflug auf dem Plan. So sind wir schon um 7.00 Uhr aufgestanden. Um 8.00 Uhr wurden wir dann vom Bus abgeholt. Nach einer einstündigen Fahrt zum Hafen nach Kos sind wir dann auf unser Schiff, der „Nikita“. Unser 1. Stopp war die Insel Pserimos, dort konnten wir baden. Der 2. Stopp führte uns nach Kalimnos, dort sind wir in einen kleinen Laden, welcher Schwämme verkauft. Dort fand auch ein Vortrag über die hiesigen Schwammtaucher statt. Dann gings weiter zur Insel Plati. Dort war wieder baden angesagt. Um 17.45 Uhr waren wir wieder am Hafen und um 19 Uhr wieder im Hotel. Nach dem Abendessen und einem kurzen Aufenthalt an der Bar sind wir recht früh ins zimmer und haben noch ein bisschen Supertalent angeschaut.

Tag 5

Der Tag ging etwas hektisch los. Nach dem Frühstück wollten wir in den Tresor. Leider zeigte dieser nach der Code-Eingabe „Error“ an. Wir haben das dann an der Rezeption gemeldet. Gegen Mittag kam dann ein Techniker und hats schnell repariert. Es war wieder sehr heiß und wir haben den Tag am Meer verbracht. Am Abend gegen 18 Uhr kam dann unser Mietwagen. Ein kleiner Jeep. Wir sind dann direkt nach Kos-Stadt gefahren, dort sind wir ca. 2 Stunden spazieren gegangen und waren um 22 Uhr wieder im Hotel.

Tag 6

Heute sind wir den ganzen Tag über die Insel gefahren und haben uns verschiedene Dinge angeschaut. Im Örtchen Pigi haben wir dann sehr lecker gegessen. Verschiedene griechische Spezialitäten. Am Nachmittag haben wir dann noch den Strand „Tam Tam“ besucht und waren Baden. 16 Uhr waren wir dann wieder im Hotel. Am Abend haben wir dann an der Bar noch ein bisschen Backgammon gespielt und sind recht früh ins Bett.

Tag 7

Den siebten Tag haben wir wieder am Strand verbracht. Mittags waren wir noch kurz in einem Internet-Café. Am Abend sind wir dann wieder ins Themenrestaurant, heute gab es internationale Spezialitäten. Ich hatte Chilli, war sehr lecker.

Tag 8

Heute war wiedermal faulenzen angesagt, wir haben den ganzen Tag am Meer und am Pool verbracht.

Tag 9

Am neunten Tag, war es sehr stürmisch. So haben wir den Tag am Pool verbracht.

Tag 10

Heute war der Urlaub schon vorbei. Wir sind um 07.30 Uhr aufgestanden, sind zum Frühstück und haben danach unsere Koffer gepackt. Der Rückflug war ruhig und so sind wir ausgeruht am Münchner Flughafen angekommen. Es war wiedereinmal ein super erholsamer Urlaub. Wir freuen uns schon auf den Nächsten.