Entspannung und Ruhe finden – Am Jakobsweg in Spanien

Wer kennt das nicht. Der Stress in der Arbeit nimmt überhand, mit der Familie ist ständig etwas anderes und man sehnt sich einfach nur nach einer Auszeit. Einfach mal abschalten und dem Alltag entfliehen. Wer lange Wanderungen liebt, der sollte sich mit dem Jakobsweg in Spanien befassen.

Egal ob Sie die Wanderung am Jakobsweg aus religiösen Gründen oder aus Abenteuerlust begehen möchten. Die Gründe der Pilger sind oft sehr verschieden. Auch die zurückgelegte Distanz ist verschieden. Das hängt natürlich auch mit der zur Verfügung stehenden zusammen.

Insgesamt gibt 4 verschiedene Routen des Jakobsweg Spanien:

  • ￿Via de la Plata
  • ￿Camino Primitivo
  • ￿Camino Frances
  • ￿Camino de la Costa

 

für welchen Weg man sich entscheidet hängt auch von der persönlichen Fitness an. Gerade der Via de la Plata setzt eine gute Fitness voraus, da auch oft Bergstraßen zu bewältigen sind. Wer das Meer liebt, sollte die Camino de la Costa als Route bevorzugen, da diese sich am Meer entlang schlängelt.

Egal für welche Route man sich letztlich entscheidet, es warten unvergessliche, wunderschöne Erlebnisse auf dem Pilger. Ganz nach dem Motto: Der Weg ist das Ziel, kommt man jeden Tag ein Stückchen weiter und lernte Land und Leute kennen. Nach Ende der Pilgertour hat man wieder Kraft für neue Aufgaben im Alltag getankt und ist bereit für neue Taten.